Bürostadt Niederrad:
Ein Pionierprojekt für die Schaffung von Wohnraum

Lyoner CarréeBürostadt Niederrad: Was früher als Ort des Arbeitens gedacht war, soll perspektivisch ein Ort des Lebens werden. Mit Wohnungen, Supermarkt und Kindertagesstätten.

Bereits 2014 startete die ABG im Lyoner Carrée mit dem Bau von Wohnungen und einer Kindertagesstätte. Dort entstehen auf einem bis dahin als Kleingartenanlage genutzten Gelände nach den Plänen des in Frankfurt ansässigen Architekturbüros AS&P 134 freifinanzierte Mietwohnungen. In Passivhaus-Bauweise.

In der Lyoner Straße 54-56 entstehen unter der Ägide der Architekten des Büros Berghof & Holler insgesamt 118 Wohnungen, geförderte und freifinanzierte zu gleichen Teilen. An der Herriotstraße baut die ABG nach Plänen des Architekturbüros Meurer 159 freifinanzierte und 68 geförderte Wohnungen.

Weitere Wohnungen in Niederrad baut die ABG FRANKFURT HOLDING an der Hahnstraße in Zusammenarbeit mit den Architekten des Büros B&V Braun Canton. Ein Bürogebäude, das längst nicht mehr genutzt wird, bietet künftig Platz für einen Supermarkt mit Drogerie und Discounter. Entstehen sollen dort 165 Wohnungen, von denen zwölf als Angebot an Studierende gedacht sind. 18 Wohnungen stehen perspektivisch nach dem Mittelstandsprogramm für den geförderte Wohnungsbau bereit. 72 Einheiten sind freifinanziert, hinzu kommen 63 Eigentumswohnungen. Für die gesamte Anlage sind 244 Stellplätze vorgesehen.

 




© 2017 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten