Modernisierung der Platensiedlung

Die ABG FRANKFURT HOLDING will in einem Teil der ehemaligen Housing Area der US Army aus den 50er Jahren in Ginnheim, die 1996 durch die ABG erworben wurde, zusätzlich rund 650 neue, vor allem kleinere Wohnungen bauen.
Erreicht wird dies durch die Aufstockung der dreigeschossigen Gebäude um zwei Stockwerke sowie neue verbindende Brückenhäuser und Torbauten, mit denen die Innenhöfe gefasst und neu gestaltet werden. Geplant hat die Um- und Neubauten das Büro des Frankfurter Architekten Stefan Forster. Alle 342 in der Platensiedlung bestehenden Wohnungen bleiben erhalten und werden mit neuen Fenstern ausgestattet. Baubeginn ist im Jahr 2017 und die Baustelle soll in drei Bauabschnitten in drei Jahren abgeschlossen sein.

Um die Mieterinnen und Mieter der Platensiedlung mit einzubeziehen, veranstaltet die ABG seit September Mieterdialoge. Alle Dokumentationen zu den bereits stattgefundenen Terminen, Infos, Fragen und Antworten rund um das Projekt finden Sie hier.


Dokumentationen der
Mieterdialoge

Welche Punkte wurden bei den Mieterdialogen bislang eingebracht und angesprochen?

Fragen und
Antworten

Alle wichtigen Informationen haben wir hier für Sie auf einen Blick zusammengestellt.

Platensiedlung bekommt
ein neues Gesicht

Im Interview: Planungsdezernent Mike Josef und ABG-Chef Frank Junker.

© 2017 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten