Praxiswissen Passivhaus

Broschüre informiert über Erfahrungen der ABG

Broschüre: Praxiswissen PassivhausAus guten Gründen kommen Fachleute aus Finnland, der Türkei, China und Südkorea nach Frankfurt, um sich technologisch auf den Stand der Dinge zu bringen. Denn Frankfurt empfiehlt sich als Vorbild. Anhand konkreter Beispiele wie etwa den Wohnungen im Diakonissenhaus im Holzhausenviertel können sie konkret erfahren, wie sich die Abluft aus der Küche energetisch nutzen und die Zuluft für das Wohnzimmer sanft verteilen lässt. Vorbild ist Frankfurt mit dem Wissen hiesiger Ingenieure und der Qualität örtlichen Wohnens: „Da die Wohnqualität hoch ist, genießen wir die Öko-Vorteile umso mehr“, schlussfolgert beispielsweise die Frankfurterin Jana Müller-Gerbes. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie in einem von mehr als 1600 Passivhaus-Projekten der ABG FRANKFURT HOLDING. Mit jedem dieser Projekte haben Bauherren und Planer neue Erfahrungen gemacht, um den Schutz der Umwelt mit besserer Energieeffizienz und die Entspannung des privaten Haushalts mit drastisch sinkenden Energiekosten voranzubringen.

Mit diesen Erfahrungen entwerfen sie jetzt das Panorama „Praxiswissen Passivhaus“ in dem gleichnamigen Buch. Die Dauerausstellung „ABG Passivhaus-Projekte“ in den Sophienhöfen, Ginnheimer Straße 48, ist täglich zwischen 9 und 17 Uhr zu sehen, Anmeldungen nimmt Ulrike Rabanus, Telefon 213-84105 oder unter u.rabanus@abgnova.de entgegen.

Zu konkreten Fragen liefert Energieberaterin Sabine Kunkel vor Ort Antworten, die die Entscheidung für eine Wohnung im Passivhaus leichter machen.

  Hier können Sie die Broschüre "Praxiswissen Passivhaus" bestellen

  Hier finden Sie Informationen zu den Passivhausprojekten, die im Konzern ABG FRANKFURT HOLDING realisiert wurden.




© 2017 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten